Nov
15
Fr
2019
Knedl & Kraut @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Nov 15 um 18:00 – 23:45

Knedl & Kraut – Bayerische Weltreise

am Freitag 15.  & Samstag 16.November 2019 beim Unterwirt

Nach ihrem Ausflug durch die hiesige Wirtshauskultur wollten Toni Bartl, Juri Lex und Andy Asang die große weite Welt entdecken und in der Tradition von Knedl & Kraut davon erzählen: in einem erfrischenden, komödiantischen Musikspektakel, gespielt auf einem kreativen Instrumentensammelsurium, in dem sich wilde Geschichten mit Zauberei, virtuose Soli und internationale Welthits aus Rock, Schlager und Klassik, urbayerische Traditionen und urwitzigen Dialekte aus aller Welt vermischen.

Wie schon bei einer der Lieblingsnummern aus dem letzten Programm berichtet Andy in aberwitzigen Sprachen und Dialekten von den bunten Erlebnissen und Eindrücken.

Musikalisch begleitet wird er dabei von den virtuosen Musikern Juri und Toni. Der hat als herrlich fantasievoller Instrumentenbauer sein ohnehin schon vogelwildes Equipment nochmals aufgerüstet, um Andys Reiseeindrücke authentisch und bildhaft auszuschmücken. Juri, der studierte Geiger und ehemalige Lehrer am Gymnasium horcht dabei sehr genau hin, damit auch bei der musikalischen Reise durch internationale Rock-, Schlager- oder Klassiksongs jede Note exakt sitzt, ob im Trio oder bei den mitreißenden Soli.

Bis nach China führt die „Bayerische Weltreise“. Die Erzählungen aus dem Land des Lächelns haben Toni zu ganz besonderen Bauten inspiriert: Beim Klang des Autohupen-Klaviers fühlt man sich inmitten einer chinesischen Megacity. Dort lädt an jeder Ecke ein Straßenimbiss mit originaler Wok-Geigen-Begleitung zum Essen ein. Aber o weh: “Do gibt’s Pudlsuppn anstatt Nudlsuppn!” Dann doch lieber Spanien! Zum Sound der Käseschneide-Mandoline kann man den andalusischen Ziegenhirten direkt riechen. Irgendwann kam aber doch ein bisschen Heimweh auf.

Zurück in Oberbayern hat Andy den deutschen Schlager für sich entdeckt und überrascht mit ganz eigenen, frech-bayerischen Interpretationen seiner Lieblingslieder. Freilich wie man Knedl & Kraut kennt: so virtuos auf dem bunten Sammelsurium an Instrumenten wie stimmgewaltig. Und weil auch der Andy so ein Sprach- und Dialekttalent ist fällt kaum auf, dass der bisherige Stammtischbruder Daniel Neuner nicht mehr mit auf der Bühne steht. Er muss auf so vielen anderen Hochzeiten tanzen und kann nicht mehr so viel auf Achse sein.

Einlass 18Uhr   Beginn 20Uhr

Karten nur im Gasthof Hartl

Tel.: 08193 999517

Nov
16
Sa
2019
Knedl & Kraut @ Gasthof Hartl "Zum Unterwirt"
Nov 16 um 18:00 – 23:45

Knedl & Kraut – Bayerische Weltreise

am Freitag 15.  & Samstag 16.November 2019 beim Unterwirt

Nach ihrem Ausflug durch die hiesige Wirtshauskultur wollten Toni Bartl, Juri Lex und Andy Asang die große weite Welt entdecken und in der Tradition von Knedl & Kraut davon erzählen: in einem erfrischenden, komödiantischen Musikspektakel, gespielt auf einem kreativen Instrumentensammelsurium, in dem sich wilde Geschichten mit Zauberei, virtuose Soli und internationale Welthits aus Rock, Schlager und Klassik, urbayerische Traditionen und urwitzigen Dialekte aus aller Welt vermischen.

Wie schon bei einer der Lieblingsnummern aus dem letzten Programm berichtet Andy in aberwitzigen Sprachen und Dialekten von den bunten Erlebnissen und Eindrücken. Musikalisch begleitet wird er dabei von den virtuosen Musikern Juri und Toni.

Der hat als herrlich fantasievoller Instrumentenbauer sein ohnehin schon vogelwildes Equipment nochmals aufgerüstet, um Andys Reiseeindrücke authentisch und bildhaft auszuschmücken. Juri, der studierte Geiger und ehemalige Lehrer am Gymnasium horcht dabei sehr genau hin, damit auch bei der musikalischen Reise durch internationale Rock-, Schlager- oder Klassiksongs jede Note exakt sitzt, ob im Trio oder bei den mitreißenden Soli.

Bis nach China führt die „Bayerische Weltreise“. Die Erzählungen aus dem Land des Lächelns haben Toni zu ganz besonderen Bauten inspiriert: Beim Klang des Autohupen-Klaviers fühlt man sich inmitten einer chinesischen Megacity. Dort lädt an jeder Ecke ein Straßenimbiss mit originaler Wok-Geigen-Begleitung zum Essen ein. Aber o weh: “Do gibt’s Pudlsuppn anstatt Nudlsuppn!” Dann doch lieber Spanien! Zum Sound der Käseschneide-Mandoline kann man den andalusischen Ziegenhirten direkt riechen.

Irgendwann kam aber doch ein bisschen Heimweh auf. Zurück in Oberbayern hat Andy den deutschen Schlager für sich entdeckt und überrascht mit ganz eigenen, frech-bayerischen Interpretationen seiner Lieblingslieder. Freilich wie man Knedl & Kraut kennt: so virtuos auf dem bunten Sammelsurium an Instrumenten wie stimmgewaltig. Und weil auch der Andy so ein Sprach- und Dialekttalent ist fällt kaum auf, dass der bisherige Stammtischbruder Daniel Neuner nicht mehr mit auf der Bühne steht. Er muss auf so vielen anderen Hochzeiten tanzen und kann nicht mehr so viel auf Achse sein.

Einlass 18Uhr   Beginn 20Uhr

Karten nur im Gasthof Hartl
Nov
23
Sa
2019
Kesselfleischessen vom OX @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Nov 23 ganztägig

Kesselfleischessen  vom OX

Am Samstag 23.11.2019

mittags & abends

Alle Fleischteile wie Tafelspitz, Brustkern, Ripperl, Kronfleisch, Wade, Herz, Zunge usw. werden gesotten

mit frischem Meerrettich, Kartoffel-Salat, Suppen-Gmias

Kräuter-Sauerrahm & frisches Bauernbrot

pro Person für 12,90 € bis jeder satt ist.    

MITTAGS & ABENDS

Reservierungen beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Nov
29
Fr
2019
Wellküren @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Nov 29 um 18:00 – 23:45

 

 


Die Wellküren beim Unterwirt

am Freitag 29.November 2019

Einlass 18Uhr  Beginn 20 Uhr

Die Wellküren – weiblich, wild und well. Das bayerische Well-Schwestern-Trio macht mit Volksmusik und Kabarett die deutschen Klienkunstbühnen unsicher – und das erfolgreich seit über 30 Jahren.

Moni, Burgi und Bärbi aus Sicht von Kollege Georg Ringsgwandl: „Für mich sind sie die Madonnas, ja die Madonnen der süddeutschen Volksklassik; Was sage ich: die Spice-Girls, die Gwürz-Madln des Alpen-Donau-Raums. Schlanke Königinnen der gehobenen Brettlwelt, gewaschen mit allen Wassern des Bühnenwesens vom Bierzelt bis zum Staatstheater.

Zerbrechlich wie Figurinen aus der königlich-bayerischen Porzellanmanufaktur und zäh wie ein Trupp amerikanischer Marinesoldaten.“

mit Ihrem Programm “Abendlandler”

Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Reichstag. Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Und die Bayerische Staatsregierung verwandelt vorauseilend und aus panischer Angst vor dem drohenden Machtverlust die (Popu-)Liste der AFD in Realpolitik: Asylplan, Ankerzentren, Polizeiaufgabengesetz, Grenzpolizei, Kreuzerlass … Ja, geht’s noch blöder, Herr … ? Die Wellküren, Gründerinnen der STUGIDA- Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes), verteidigen und feiern in ihrem Programm das freie Abendland und den Abend an sich. Mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt.

Alles echt, kein Fake dabei! Und sogar ein Morgenlandler ist drin.

Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass- Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage „Mei Oida, der schaut auf mi“ im Stubenmusik- Format. Mit einer Tarantella vertreiben Sie Hermes, UPS und DHL aus ihrem Heimatort Oberschweinbach und ihr „Monilog“ fordert eindringlich „I wui endlich mei Ruah!“ von der monotonen Beschallung aus den Talkshow- und Facebook-Blasen. Sie analysieren „Die Hormonelle Demenz von Männern im Wechsel“ und bekennen überzeugt, dass auch der nicht mehr ganz so junge Mensch noch was empfinden kann. Abendlandler ist besonders geeignet für Menschen, die auch wenn’s dunkel wird, den Humor nicht verlieren. Nach über 30 Jahren auf der Bühne sind die drei Schwestern darin wahre Expertinnen geworden.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Dez
22
So
2019
A WEIHNACHTSGSCHICHT @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Dez 22 um 18:00 – 23:45

A WEIHNACHTSGSCHICHT  – Liesl Weapon & Andreas Bittl

am Sonntag 22.Dezember 2019

Einlass 18Uhr  Beginn 20 Uhr

2019 Charles Dickens berühmt-berührende Geschichte auf Bairisch, von und mit Liesl Weapon und Andreas Bittl Programm:

 

Die beiden Münchner Kindl, die Kabarettistin Liesl Weapon und der Schauspieler Andreas Bittl, haben Charles Dickens berühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ aus dem Jahr 1843 ins Bairische übertragen und einen szenischen Abend mit Musik daraus gemacht, den sie nun schon im vierten Jahr auf die Bühne bringen.

Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen sie die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der im München des 19. Jahrhunderts lebt.

Der alte Grantler wird von drei Geistern heimgesucht, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren und damit die jahrzehntealten Mauern um sein Herz zum Bröckeln bringen. Umrahmt wird die Erzählung von altbairischen Weihnachtsliedern, gschertn Gstanzln und hintersinninger Wirtshausmusik mit Akkordeon und Gitarre. Ein Programm wie Weihnachten selbst: bsinnlich, bseelt und bsuffa.

An jedem Spielort dabei: viele kleine hölzerne Sterne, gefertigt und gestiftet von einem befreundeten Zimmerer, die thematisch in die Geschichte eingewoben sind und die der Zuschauer am Ende jeder Vorstellung gegen eine Spende in selbstgewählter Höhe mit nach Hause nehmen kann. Die Spenden gehen bei den Tour-Stops in Bayern jeweils an eine ausgewählte regionale Organisation und im Münchner Raum an den KulturRaum München e.V. und die Münchner Tafel e.V.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Jan
10
Fr
2020
LUGGI & GUGGI @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Jan 10 um 18:00 – 23:45

LUGGI & GUGGI  – durch dick & dünn

am Freitag 10.Januar 2020

Einlass 18Uhr  Beginn 20 Uhr

Luggi & Guggi. Schon der Name lässt schmunzeln. Das Duo Daniel Neuner und Thomas Gugger steht für Dick und Dünn, für Waschbär und Waschbrett, für Bauch und Brauch. Und für eine typisch bayerische Männerfreundschaft, die durch den täglichen Wettkampf erst die nötige Würze bekommt. Jeder will der Coolste sein. Unterschiedlicher könnten die beiden dabei kaum sein. Der eine leichtfüßig und flink wie eine Gazelle, der andere sprachgewandt und stark wie ein Bär.

Guggi, das Schmalhemd versucht unermüdlich aus dem Schatten des stimmgewaltigen und „pfundigen“ Freundes Luggi zu treten. Um von dessen Geschichten aus aller Herren Länder abzulenken, schleppt er immer aberwitzigere Instrumente auf die Bühne, denen er überraschend musikalische Klänge entlockt. Aber am Ende verbindet sie halt doch die gemeinsame Liebe zur Musik, frönen sie beide zu gern der Leidenschaft, einen ganzen Abend lang das Publikum köstlich zu unterhalten.

Luggi, das ist Daniel Ludwig Neuner, das Mannsbild aus dem BR, der beliebte Sprachreisende aus Knedl & Kraut, Thomas Gugger der versierte Schlagzeuger und Gitarrist, den viele noch aus der spektakulären Show „Yellow Hands“ kennen. Gemeinsam gehen sie durch Dick und Dünn und bespielen ab Herbst 2019 mit vielen Instrumenten die Bühnen Bayerns.

Eindeutig trägt der Abend die Handschrift von Toni Bartl. Der kreative Instrumentenbauer und Regisseur aus Garmisch-Partenkirchen hat bereits mehr als ein Dutzend sehr erfolgreicher Bühnenprogramme wie „Alpin Drums“, „Knedl & Kraut“, „Yellow Hands“ oder „Alpen Sperrmüll“ konzipiert und inszeniert.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Jan
29
Mi
2020
WIA D’SEMMEL SO DA KNÖDEL @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Jan 29 um 18:00 – 23:45

WIA D’SEMMEL SO DA KNÖDEL  FRANZISKA WANNINGER UND MARTIN FRANK

am Mittwoch 29.Januar 2020

Einlass 18Uhr  Beginn 20 Uhr

Wenn man von der bayerischen Staatskanzlei den hochoffiziellen Auftrag bekommt mit einer Delegation nach Berlin zu fahren um dort einen Vortrag zum 100. Geburtstag des Freistaats Bayern zu halten, dann hört sich das eher zäh und sehr theoretisch an.

Wenn dieser Auftrag aber von zwei preisgekrönten Kabarettisten ausgeführt werden soll, könnte es ganz unterhaltsam werden. Wenn diese beiden Kabarettisten dann auch noch Franziska Wanninger und Martin Frank heißen, wird es wohl die lustigste Kabinettsitzung der Nach-Strauß-Zeit.

Der bayerische Dialekt, die katholische Kirche, der Bayer und die Liebe und und und. Alles Themen die diese beiden Kabarettisten zerfieseln wie ein Wiesnhendl.
Mit Wanninger und Frank vereinen sich zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Oberbayrische Akademikerin trifft niederbayrischen Landwirtssohn. Klingt nach viel Konfliktpotenzial ist aber am Ende des Tages ein harmonisch, satirisches Kraftpaket.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Feb
8
Sa
2020
Heinrich del Core @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Feb 8 um 18:00 – 23:45

Heinrich del Core -GLÜCK g’habt!

am Samstag 08.Februar 2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

Heinrich Del Core Neues Programm 2020 „GLÜCK g’habt!“ – wenn man in Mexiko im Schlaf überfallen wird und gesund aus der Nummer raus kommt „GLÜCK g’habt!“ – wenn du dich selber beim Schnarchen nicht hörst „GLÜCK g’habt!“ – hat Heinrich Del Core in der letzten Zeit häufig – und genau das gibt er in seinem neuen Programm zum Besten.

Heinrich Del Core nimmt uns erneut mit auf eine Reise durch den Alltag – absolut skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich. In seinem Handgepäck hat er neue, herrlich komische Geschichten, unzählige Lacher und eine Menge an Humor dabei …und seine Schuhe! Seine roten Schuhe!

Der halbe Restitaliener versteht es mit seiner sympathischen, schwäbischen Leichtigkeit die Alltagsituationen so detailgetreu wiederzugeben, dass das Publikum sofort in seinem Bann gezogen wird und seinem Charme nicht auskommt. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett. Diesmal dreht sich alles rund ums Glück -der Italo-Schwabe macht keinen Halt vor Polizeikontrollen und Sauna besuchen.

Auch was es mit der Einverständniserklärung beim Sex in Schweden auf sich hat wird in seiner unnachahmlichen Art erläutern. Selbst seine Urlaubserlebnisse und Bahnfahrten bis hin zur Darmspiegelung werden nicht ausgelassen. Eins ist sicher – Das Publikum wird weiterhin mit wahren Begebenheiten des Alltags einen ganzen Abend lang bestens unterhalten! Der zahlreich preisgekrönte (siehe unten) Kabarettist und Comedian überzeugt mit seinem neuen sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm und schafft eine einzigartige Verbindung und Nähe zum Publikum, das sich immer wieder selber in seinen irrwitzig erzählten Geschichten lachend wiederfinden wird……

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Feb
21
Fr
2020
Christian Springer @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Feb 21 um 18:00 – 23:45

Christian Springer mit seinem Programm „Alle machen. Keiner tut was! “

am Freitag, 21. Februar 2020

Einlass 18 Uhr / Beginn 20 Uhr

Wo sind unsere Werte, fragt Christian Springer. Das Publikum weiß es genau: bei 120 zu 80. Denn Deutschlands wichtigster Wert ist der Blutdruck. Gleich dahinter kommen Cholesterin, Feinstaub und Pünktlichkeit. Es ist eine Freude, dem Kabarettisten auf seiner Suche nach den Werten zuzuhören. Und zuhören muss man. Denn Christian Springer macht Kabarett, das heißt: Mitdenken, liebe Leute. Und weil es mit dem Denken im Lande oft hapert, kommt nun der Bildungsrat.

Aber wo sind die Weisen im Land? In Bayern wahrscheinlich nicht, sagt Springer. Noch vor zwanzig Jahren hat man aus den Schulbüchern das Wort „Zeugung“ gestrichen, denn: „Eine Zeugung haben wir net in Bayern. Wir ham Kinder!“

Für sein kabarettistisches Schaffen hat Christian Springer unzählige Auszeichnungen erhalten. Im Fernsehen sieht man ihn jeden Monat live im „schlachthof“. Aber das genügt ihm nicht. Er mischt sich ein, auch im echten Leben. Mit seinem Verein „Orienthelfer“ hilft er seit Jahren den Opfern des Syrienkrieges, und ist alle paar Wochen selbst vor Ort. Wenn es sein muss, schreibt er einen 80-Seiten-Brief an seinen Ministerpräsidenten, „Landesvater cool down“, oder er spricht im Europarat vor den höchsten Entscheidungsträgern und zeigt auf, wo was im Argen liegt. Als Mann der Tat begeistert er in Schulen und Unis, und er hält viel beachtete politische Reden, aus denen manchmal Bücher werden: „Wir müssen Freiheit aushalten“.

Christian Springer ist angetrieben von Werten, die er aus der Familie gelernt hat: „Wenn jemand hingefallen ist, gehst Du hin und hilfst ihm auf“. Deshalb wird er zornesrot, wenn andere Toleranz und Menschlichkeit mit Füßen treten. Und das passiert täglich. In der Nachbarschaft, in Religion und Politik.
„Wie gut, dass wir ihn haben“, sagt sein Publikum. Er ist der Mutmacher unter den Kabarettisten. Und so endet auch sein aktuelles Soloprogramm, wenn es um den Mut der Mimose geht… Ach, sehen Sie selbst.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Apr
3
Fr
2020
Lady Lord´s & Company @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Apr 3 um 18:00 – 23:45

Lady Lord´s & Company -Travestie Revue

am Freitag 03.April 2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

Gerda Gans -Kopf und Herz der Truppe.Sie moderiert, parodiert und persifliert. Seit fast 30 Jahren  ist sie auf nationalen und internationalen Bühnen zu Hause. Frech, witzig und schlagfertig. Comedy at its best!!!! Den Herren in den ersten Reihen schon mal  Toi, Toi, Toi

Sushi Glas ist die neue Livestimme der Lady Lords. Geboren und aufgewachsen ist sie in Manila (Philippinen) und lebt seit 1991 in Deutschland. Nach einer fundierten Gesangsausbildung wirkte sie in einigen namhaften Musicals mit und bereiste auf Kreuzfahrtschiffen die Weltmeere. Ihre fantastische Livestimme bereichert seit Oktober 2015  das Ensemble der Lady Lords. Wenn sie Tina Turner und Elton John live singt gibt  es  immer wieder Standing Ovations.
Marcella Milano-Die Femme Fatale der Travestie. Seit über 26 Jahren ist sie mit Gerda Gans in verschiedensten  Formationen zu sehen. Schönheit, Perfektion, Erotik und extravagante Kostüme sind das Markenzeichen der waschechten Münchnerin.

Freuen sie sich auf internationale Starparodien und außergewöhnliche Show Acts.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Apr
4
Sa
2020
Lady Lord´s & Company @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Apr 4 um 18:00 – 23:45

Lady Lord´s & Company -Travestie Revue

am Samstag 04.April 2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

Gerda Gans -Kopf und Herz der Truppe.Sie moderiert, parodiert und persifliert. Seit fast 30 Jahren  ist sie auf nationalen und internationalen Bühnen zu Hause. Frech, witzig und schlagfertig. Comedy at its best!!!! Den Herren in den ersten Reihen schon mal  Toi, Toi, Toi

Sushi Glas ist die neue Livestimme der Lady Lords. Geboren und aufgewachsen ist sie in Manila (Philippinen) und lebt seit 1991 in Deutschland. Nach einer fundierten Gesangsausbildung wirkte sie in einigen namhaften Musicals mit und bereiste auf Kreuzfahrtschiffen die Weltmeere. Ihre fantastische Livestimme bereichert seit Oktober 2015  das Ensemble der Lady Lords. Wenn sie Tina Turner und Elton John live singt gibt  es  immer wieder Standing Ovations.
Marcella Milano-Die Femme Fatale der Travestie. Seit über 26 Jahren ist sie mit Gerda Gans in verschiedensten  Formationen zu sehen. Schönheit, Perfektion, Erotik und extravagante Kostüme sind das Markenzeichen der waschechten Münchnerin.

Freuen sie sich auf internationale Starparodien und außergewöhnliche Show Acts.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Apr
24
Fr
2020
Helmut A. Binser @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Apr 24 um 18:00 – 23:45

„Löwenzahn“ -Das neue Bühnenprogramm 2020

am Freitag den 24.04.2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

Binser kommt mit neuem Programm. Was für eine Zahl. In der Lebensmitte angekommen präsentiert Musik-Kabarettist Helmut A. Binser sein nagelneues Bühnenprogramm „Löwenzahn“ und geht mit vollem Tatendrang ans Werk.

Denn nun im Hochsommer des Lebens gibt es viel zu tun. Ausruhen? Pustekuchen! Die Scheune im Garten ist noch nicht fertig, es sind noch nicht alle 60er-Witze erzählt und auch sein roter Mercedes aus den 80ern hat die Million Kilometer noch nicht erreicht.

Den Benz lässt Binser im neuen Programm gegen den Tesla antreten, überwindet heldenhaft seine Flugangst, düst wagemutig über den großen Teich in die Stadt der Engel, um dann doch wieder beim heimischen Misthaufen zu landen. Binser begleitet seine Lieder traditionell auf Gitarre und Quetsch’n, philosophiert über die bedrohlichen Tücken antialkoholischer Getränke und die ständige Gefahr von versehentlich auf YouTube gelandeten Heimvideos. Ob das alles so stimmt, wie es uns der Binser erzählt, das wissen nur der Meister Eder und sein Pumuckl. Aber eins ist sicher: es wird gewohnt bayerisch, spitzbübisch und äußerst schwarzhumorig.

Binser ist mit seinem neuen Programm „Löwenzahn” natürlich wieder in ganz Süddeutschland und Österreich unterwegs, um die Herzen der Kabarett Fans mit seiner zünftigen Art und seiner unerschütterlichen guten Laune im Sturm zu erobern.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Okt
30
Fr
2020
ROLAND HEFTER @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Okt 30 um 18:00 – 23:45

ROLAND HEFTER Programm: “So lang ́s no geht“

am Freitag 30.Oktober 2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

„So lang’s no geht“ heißt das nagelneue Bühnenprogramm und die zugehörige neue CD von Roland Hefter.

Nach mittlerweile 30 Jahren auf der Bühne fallen ihm immer wieder neue Lieder und Geschichten ein.

Die Themen tragen unverwechselbar seine Handschrift: Das Leben mit alls einen Facetten und seiner innigen Liebe zur Heimat und zum Dialekt. Ohne jedoch jemals patriotisch oder stolz zu sein. Immer verbunden mit der tiefen Dankbarkeit, hier in Bayern leben zu dürfen.In einem Bayern, dass mehr zu bieten hat als nur die typischen Klischees von Weißbier,Lederhose und Blaskapelle. Einem schönen, gemeinsamen Bayern das weltoffen, bunt und tolerant ist.

Das ist die Kernaussage des neuen Bühnenprogrammes und genau das hat Roland Hefterin einzigartiger Weise mal deftig ehrlich, mal witzig aber auch in nachdenklichen Tönen und viel Herzblut auch erneut mit dem Programm „Solang ́s no geht“ eindrucksvoll geschafft.Neben den Sonnenseiten traut sich Roland Hefter aber auch eigene Niederlagen zu besingen. An diesen Rückschlägen jedoch nicht kaputt zu gehen, sondern zu wissen, dass es irgendwie doch immer weitergeht, ist auch im neuen Programm eine weitere Kernaussage.

Niederlagen oder Enttäuschungen gehören halt auch zum Leben.Lebensweisheiten im bayerischen Dialekt mit eingängigen Melodien und dazwischen die Geschichten aus dem uns allen bekannten Alltag. Was alles so passiert und zu sehen ist,wenn man mit offenen Augen bzw. ohne Scheuklappen durch ́s Leben spaziert.Aber auch ältere Ideen mit modifizierten Texten und Melodien, die jetzt vielleicht aktueller und angesagter sind als je zuvor, haben sich in das neue Programm von Roland Hefter geschlichen.

Die großen Themen des Lebens bleiben halt immer wieder die Gleichen. Nur das “Älter werden“ ändert ein wenig den eigenen Blickwinkel darauf…Seine Bühnenpräsenz und seine spontane, wie auch unkomplizierte Nähe zum Publikumsind dabei immer noch unverkennbar wie am ersten Tag!„So lang’s no geht“, so lang geht’s weiter… und zwar genau so lang, wie er und sein Publikum Spaß und Freude an den Liedern und Geschichten haben!

Das sind hoffentlich noch ein paar Jährchen…So lang halt, bis aus Ideen wieder neue Lieder entstehen und geschrieben sind, denn an die Rente und an ein Aufhören ist jetzt noch nicht zu denken

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Nov
20
Fr
2020
Stefan Kröll @ "Zum Unterwirt" Gasthof Hartl
Nov 20 um 18:00 – 23:45

„Stefan Kröll“ Neues Programm GOLDRAUSCH 2.0

am Freitag, 20.November 2020

Einlass 18 Uhr  Beginn 20 Uhr

Neues Programm GOLDRAUSCH 2.0

Nach dem bayernweit erfolgreichen Programm „Gruam- Bayern von unten“, ist der Kabarettist Stefan Kröll nun mit seinem neuen Projekt „GOLDRAUSCH 2.0“ unterwegs.

Und wieder erwartet den Kabarett- Besucher ein lebendiger, skurriler und urkomischer Ritt durch seine abgründigen Themenwelten. Im „Goldrausch 2.0“ vermutet man zunächst im wörtlichen Sinne die Gier nach dem wertvollen Edelmetall, wie sie etwa in der faszinierenden Welt der Azteken vorkommt.

Tatsächlich ist die Kultur der Maya und Azteken auch Teil des Programms. Kenner der „Kröll-Programme“ wissen jedoch, dass hinter einem scheinbar harmlosen Thema eine explosive Mischung aus abgründigen Verbindungen und völlig unerwarteten Brüchen lauert.

Waren die Spanischen Eroberer Anhänger von Real Madrid oder Barcelona? Was hat der Opferkult der Azteken mit Privatpatienten zu tun? Und warum war „Schreiben nach Gehör“ schon bei den Maya der allergrößte Blödsinn? Es steckt wieder viel Kreatives und Unerwartetes in diesem Programm, von Joseph Beuys bis zu den Goldgräbern am Schliersee.

Karten nur beim Gasthof Hartl

Tel. 08193 999517

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this
Scroll Up
Kontakt
close slider

Adresse
Duringstrasse. 5
82299 Türkenfeld

Telefon: 08193 - 99 95 17
Fax: 08193 - 99 95 18

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo:        17.00 - 00.00 Uhr
Mi - So: 10.00 - 00.00 Uhr
Dienstag:  Ruhetag

Küche:
11.30 - 14.30 Uhr,
17.00 - 21.00 Uhr

Brotzeiten:
11.00 – 22.30 Uhr